Mikrophön im Home Office

Happy Shutdown

Guten Tag Liebe Freunde!

Komische Zeiten sind das. Wir waren aber fleißig und wollen Euch natürlich gerne mit dem Ergebnis beglücken. Etwas weiter unten findet Ihr daher unser Home Office Musikvideo „Happy Shutdown“

Mikrophön im Home Office

Wir hatten schon früh beschlossen etwas zu machen, hatten aber mit ein paar technischen und inhaltlichen Problemen zu kämpfen. Die Technik haben wir in den Griff bekommen aber die inhaltlichen Probleme blieben:

Was schreibt man in solchen Zeiten?

Der erste Text war eine Brandrede, weil uns leider nichts anderes eingefallen ist bei diesem ganzen Schwachsinn der da draußen abläuft. Was willst Du auch sagen zu den ganzen Aluhuträgern (Songtext Aluhut) Impfgegnern und besorgten Bürgern, die sich vor den rechten Karren spannen lassen. Was willst du sagen zu den ganzen Krisengewinnlern und Arschlöchern, die sich an der jetzigen Situation bereichern. Was kannst du sagen zu den ganzen hedonistischen Egoisten, die nur sich selber sehen und keine Rücksicht nehmen.

Wir jedenfalls sind froh in einem Land zu leben in dem auf die Schwachen und auf die Kranken Rücksicht genommen wird!!

Das Ganze ist noch nicht mal ansatzweise vorbei und wenn ein Impfmittel da ist, sind wir die ersten die auf die Straße gehen um unsere Grundrechte wieder vollumfänglich zurück zu erobern. Aber an die ganzen Leute, die am Samstag meinen auf die Straße gehen zu müssen:

Ihr bringt nicht nur Euch, sondern auch uns alle in Gefahr und verlängert mit Eurer beschissenen Arroganz die Krise auch noch.

Wie auch immer: wir haben lange diskutiert und da schon genug Scheiße um uns herum abläuft haben wir beschlossen etwas zu machen was nicht noch mehr runterbringt, sondern möglicherweise (hoffentlich) etwas aufheitert.

Deshalb haben wir noch mal alles über den Haufen geworfen und dies hier ist dabei rausgekommen.

Viel Spaß damit!

Link zum Video

Wir sind immerhin in der guten Situation nicht von der Musik leben zu müssen. Deshalb geht das Video raus an alle die gerade viel zu wenig zu tun haben: an all unserer Freunde in der Veranstaltungsbranche und den Kulturbetrieben.

An alle Musiker und Künstler, die nicht wissen wie es weitergeht.

An unsere Stammkneipen die wir sehr vermissen: Schlesinger int, Bonny & Clyde und Immer Bier Herzen.

An alle Stagehands, Mischer, Rigger und Veranstalter.

Und vor allem an alle die gerade viel zu viel zu tun haben:

an die Ärzte, Krankenpfleger und diejenigen die nicht den Luxus haben zuhause bleiben zu dürfen.

Wir schulden Euch was!

Eure Phönies

Schreib uns was.. na los mach schon!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.